SAFALE BE134

2,25 48,63  Preis ist inklusive Mehrwertsteuer, Versandkosten nicht inbegriffen

Auswahl zurücksetzen
Artikelnummer: n.a. Kategorie:

Beschreibung

Die erste wahl für stark gedämpfte biere mit phenolischem charakter wie das belgisch-saisonale bier.
Die SafAle™ BE-134 ist eine Saccharomyces cerevisiae var. diastaticus und zeichnet sich durch eine besonders hohe Dämpfung aus. Diese typische Hefesorte wird für belgische Biere im Saison-Stil empfohlen. Sie verleiht fruchtige Aromen mit leicht würzigem Charakter (POF+) wie z. B. Gewürznelkennoten. Dieser Stamm wird sehr erfrischende und trinkbare Biere liefern.

Inhaltsstoffe
Hefe (Saccharomyces cerevisiae var. diastaticus), Emulgator E491

Dosierung/Temperatur
50 bis 80 g/hl bei idealen 18-28° C (64.4-82.4° F).

Anwendung
Das Lesaffre-Know-how und die ständige Verbesserung des Herstellungsprozesses von Hefen führen zu einer außergewöhnlichen Qualität von Trockenhefen, die einem sehr weiten Anwendungsspektrum, einschließlich kalter oder keiner Rehydrierungsbedingungen, standhalten können, ohne ihre Lebensfähigkeit, ihr kinetisches und/oder analytisches Profil zu beeinträchtigen. Die Brauer können die Nutzungsbedingungen so wählen, die ihren Bedürfnissen am besten entsprechen, z. B:

Direkte Anstellung:
Die Hefe direkt im Gärbehälter auf der Oberfläche der Würze bei oder über der Gärtemperatur anstellen. Streuen Sie die Trockenhefe nach und nach in die Würze ein, um sicherzustellen, dass die Hefe die gesamte verfügbare Würzoberfläche bedeckt, um Verklumpungen zu vermeiden. Im Idealfall wird die Hefe während des ersten Teils des Füllvorgangs des Behälters zugegeben; in diesem Fall kann die Hydrierung bei einer Würzetemperatur über der Gärtemperatur erfolgen, wobei der Gärbehälter dann mit Würze bei niedrigerer Temperatur gefüllt wird, um die gesamte Würzetemperatur auf Gärtemperatur zu bringen.

② Mit vorheriger Rehydrierung:
Alternativ kann die Hefe auf mindestens dem Zehnfachen ihres Gewichts an sterilem Wasser oder gekochter und gehopfter Würze bei 25 bis 29° C (77° F bis 84° F) bestreut werden. 15 bis 30 Minuten ruhen lassen, vorsichtig rühren und die entstandene Sahne in den Gärbehälter geben.

 

Gesamtester Gesamtzahl der überlegenen Alkohole Scheinbare Dämpfung Sedimentation Alk. Toleranz (ABV)
Mittel Mittel 90% Langsam 9-11%

 

Fermentis Trockenbierhefen sind bekannt für ihre Fähigkeit, eine Vielfalt von Biersorten herzustellen. Um unsere Stämme zu vergleichen, führten wir Gärungsversuche unter Laborbedingungen mit einer Standardwürze für alle Stämme und Standardtemperaturbedingungen (SafLager: 12° C für 48 h dann 14° C / SafAle: 20° C). Wir haben uns auf die folgenden Parameter konzentriert: Alkoholproduktion, Restzucker, Flockung und Gärungskinetik. Angesichts der Auswirkungen der Hefe auf die Qualität des Endbieres wird empfohlen, die empfohlenen Gärungsanweisungen zu beachten. Wir raten den Anwendern dringend, vor jeder kommerziellen Nutzung unserer Produkte Gärversuche durchzuführen.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.5 kg
Verpackung

11,5 g, 500 g